Archiv für den Monat: Dezember 2016

Pressemitteilung zum Beschluss des Kreistags zur Geburtshilfe Radolfzell

Der Kreistag als Träger des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz stiehlt sich aus seiner Verantwortung – Der Gemeinderat muss noch in dieser Woche zu einer Sondersitzung eingeladen werden und entscheiden.

Mit dem Beschluss des Kreistags – als Hauptgesellschafter des Gesundheitsverbundes und alleinig für die Krankenhausversorgung im Landkreis Konstanz zuständigen –, keine verlässlichen Rah­menbedingungen für den Erhalt der Geburtshilfe am Krankenhaus in Radolfzell zu ermöglichen, hat er sich von seiner Verantwortung für eine wohnortnahe Krankenhausgrundversorgung verabschie­det. Dies war nicht nur ein schwarzer Tag für die Menschen in unserem Landkreis und den Ge­sundheitsverbund sondern auch ein schwarzer Tag für die politische Kultur und das solidarische Miteinander im Landkreis. Weiterlesen

Rettet die Geburtshilfe Radolfzell!

Aufgepasst! Für die Demo am 19.12.2016 werden kostenlos 2 Busse bereit gestellt.
Vielen Dank an Matthäus Kögel.
Treffpunkt ist 12:30 Uhr am Messeplatz. Rückfahrt nach der Demo.
Für die Planung bitte mit Personenzahl anmelden unter der Email-Adresse: geburtshilferado@web.de

Kommt mit Kindern, Babypuppen, Störchen, Plakaten, was Euch einfällt!
Weitere Ideen sind natürlich herzlich willkommen.

flyer_geburtshilfe

Weitere Informationen gibt es hier.

FGL Beitrag im Hallo Radolfzell am 01.12.2016

Ein turbulentes 2016 mit wichtigen Diskussionen, Entscheidungen, Projekten und großem Engagement vieler Radolfzeller geht zu Ende: Es startete die erste Bürgerbefragung zum Stadtentwicklungsprozess STEP 2030,der für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung unserer Stadt sorgen soll. Die Fusion der VHS Radolfzell mit der VHS Konstanz-Singen zur Volkshochschule Landkreis Konstanz e.V. wurde realisiert. Der Bau der Gemeinschaftsschule wurde beschlossen. Die Altstadtsatzung gilt weiterhin uneingeschränkt, auch bei der Überbauung des Schützen-Areals. Dass die Wohnbausituation dringend reglementiert werden muss, hat die Verwaltung erkannt. Weiterlesen