Kategorie-Archiv: Kinderbetreuung

FGL Beitrag im Hallo Radolfzell am 04.10.2018

Die Demokratie verteidigen!
Als Auftakt nach der Sommerpause lud das „Bürgerbündnis Radolfzell für Demokratie“ zu einem informativen, bunten Samstagvormittag mit politischem Speeddating ein. Wir waren dabei und bedanken uns beim BRD und den Teilnehmern für das tolle Engagement und die wertvollen Begegnungen und Gespräche!
Gerade in dieser Zeit, in der rassistische und rechtsradikale Vorkommnisse immer wieder für Schlagzeilen sorgen, ist es wichtig, klare Zeichen zu setzen. Wir dürfen nicht tatenlos hinnehmen, dass Stimmung gegen unsere Demokratie gemacht, unsere Grundrechte in Frage gestellt und gegen Menschen mit anderem Glauben, Herkunft und Meinung gehetzt wird.

Auch in Zukunft: Der Mietwohnungsbau bleibt weiterhin leider vollständig in privater Hand.
Seit vielen Jahren bauen private Investoren und Wohnungsbaugesellschaften in Radolfzell in verstärktem Umfang hochpreisige Eigentums- und Mietwohnungen. Ein vordringlich am örtlichen Bedarf und sozial orientierter Mietwohnungs- und Wohnungsbau findet seit Jahren nicht mehr statt. Entweder lehnen die Wohnbauinvestoren bei Neubauten grundsätzlich die sozialgebundene Mietpreisbindung ab oder – wie jüngst auf dem St. Meinrad-Areal – halten sie sich zum Schluss nicht mehr an die Vereinbarung zur Schaffung von sozial gedämpften Weiterlesen

FGL Beitrag im Hallo Radolfzell am 05.07.2018

Der Weg zur familienfreundlichen Stadt ist noch holprig

Obwohl die Eltern schon seit fünf Jahren auch einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für ihre Kinder ab Vollendung des ersten Lebensjahrs haben, wurde nach anfänglicher starker Zurückhaltung das Angebot an Kindergarten- und Krippenplätze verstärkt ausgebaut. Es wurden auch beachtliche Schritte bei der Qualitätsverbesserung des Angebotes zurückgelegt. Das Angebot ist aber bis heute auf Kante genäht und entspricht im Umfang, Angebot und Gebührenstruktur nicht den berechtigten Erwartungen der jungen Familien in unserer Stadt.
Verschärfend kommt hinzu, dass in den vergangenen drei Jahren die Geburtenzahlen in Radolfzell stark angestiegen sind, immer mehr Familien den Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz von der Stadt einfordern sowie mehr flexible und für junge Familien bezahlbare Ganztagsangebote erwarten. Das derzeitige Angebot wird einer zeitgemäßen Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch nicht gerecht. Vor diesem Hintergrund ist es mehr als bedauerlich, dass die Stadtverwaltung – obwohl der Gemeinderat schon vor zwei Jahren die Erweiterung des Angebotes an Krippenplätzen in der Kernstadt beschlossen hatte – nun auf dem letzten Drücker provisorisch Container für die kurzfristige Schaffung von 20 weiteren Betreuungsplätze aufstellt. In dieses Bild passt leider auch, dass die Sanierung und Erweiterung der Sonnenrain-Grundschule immer noch in Wartestellung ist, obwohl das Wohnraumangebot in der Nordstadt stark ausgebaut wird. Weiterlesen