Kategorie-Archiv: Veranstaltung

Erste Demokratiekonferenz in Radolfzell

Am 9.11.2017 ab 18.30 Uhr findet im Zunfthaus die erste Demokratiekonferenz
in Radolfzell statt.

Diese öffentliche Veranstaltung für alle Interessierten bildet den Auftakt zum Bundesförderprogramm „Demokratie leben! – Lokale Partnerschaften für Demokratie“ in Radolfzell.
Seitdem im Juni 2016 Neonazis mit Reichsfahnen und Parolen durch unsere Innenstadt marschierten, hat sich viel bewegt:

Angestoßen durch die FGL-Fraktion unterzeichnete der Gemeinderat geschlossen
eine Erklärung gegen Rassismus und Gewalt.
Eine Initiativgruppe startete einen Beratungsprozess mit dem Beratungsnetzwerk
„Kompetent vor Ort“ vom Demokratiezentrum Baden-Württemberg.
Der Präventionsrat erklärte das Thema Förderung und Erhalt unserer Demokratie
zu seinem Schwerpunktthema für das Jahr 2017.
Sieben Bürgerinnen und Bürger gründeten das „Bürgerbündnis Radolfzell für Demokratie“
(BRD).
Die Stadt Radolfzell stellte den Antrag im Rahmen des Bundesförderprogramms
„Demokratie leben!“, eine lokale „Partnerschaft für Demokratie“ aufzubauen und
bekam die Zusage. Inzwischen wurden bei der Stadt und der VHS Landkreis Konstanz
je eine halbe Personalstelle für die Abwicklung dieses Förderprogramm eingerichtet. Weiterlesen

Öffentliche Fraktionssitzung der FGL Radolfzell

Die Gemeinderatsfraktion der Freien Grünen Liste wird ab diesem Jahr immer wieder alle Interessierten zu öffentlichen Fraktionssitzungen einladen. Die erste öffentliche Fraktionssitzung der FGL im neuen Jahr findet am Montag, 30.1.2017 ab 19:30 Uhr im Gasthaus Kreuz (Nebenzimmer) statt.

Rettet die Geburtshilfe Radolfzell!

Aufgepasst! Für die Demo am 19.12.2016 werden kostenlos 2 Busse bereit gestellt.
Vielen Dank an Matthäus Kögel.
Treffpunkt ist 12:30 Uhr am Messeplatz. Rückfahrt nach der Demo.
Für die Planung bitte mit Personenzahl anmelden unter der Email-Adresse: geburtshilferado@web.de

Kommt mit Kindern, Babypuppen, Störchen, Plakaten, was Euch einfällt!
Weitere Ideen sind natürlich herzlich willkommen.

flyer_geburtshilfe

Weitere Informationen gibt es hier.

FGL Beitrag im Hallo Radolfzell am 01.12.2016

Ein turbulentes 2016 mit wichtigen Diskussionen, Entscheidungen, Projekten und großem Engagement vieler Radolfzeller geht zu Ende: Es startete die erste Bürgerbefragung zum Stadtentwicklungsprozess STEP 2030,der für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung unserer Stadt sorgen soll. Die Fusion der VHS Radolfzell mit der VHS Konstanz-Singen zur Volkshochschule Landkreis Konstanz e.V. wurde realisiert. Der Bau der Gemeinschaftsschule wurde beschlossen. Die Altstadtsatzung gilt weiterhin uneingeschränkt, auch bei der Überbauung des Schützen-Areals. Dass die Wohnbausituation dringend reglementiert werden muss, hat die Verwaltung erkannt. Weiterlesen

Wahlprogramm-Check von BUND & NABU in Baden-Württemberg

Wahlentscheidung ist ökologische Richtungsentscheidung

Die Umweltverbände BUND und NABU beurteilen die Wahlprogramme der vier im Landtag vertretenen Parteien als sehr unterschiedlich. Während die Grünen ihr Programm klar an der Nachhaltigkeit ausgerichtet haben, lässt die FDP jeden Vorstoß in diese Richtung vermissen. Die Landtagswahl ist daher auch eine ökologische Richtungsentscheidung. NABU und BUND sind parteipolitisch neutral. Doch beide verstehen es als ihre Aufgabe, Transparenz herzustellen. Außerdem ziehen BUND und NABU Bilanz über die aktuelle Regierung und Oppositionsarbeit.

Und hier geht es zur Pressemitteilung des BUND und hier zum NABU.

Informationsveranstaltung – Wie weiter mit der Seetorquerung?

Zahlen, Fakten und Alternativen
am Mittwoch, den 25. März 2015 um 20 Uhr
im Mehrgenerationenhaus der Diakonie, Teggingerstraße 16

In der Gemeinderatssitzung am 10. März wurde mehrheitlich – abweichend von der Grundsatzentscheidung des Rates vom 18. März 2014 – beschlossen, dass vor der Meinungsumfrage zur Seetorquerung statt der zwei bis vier Bürgerinformations-veranstaltungen nun nur noch eine städtische Informationsveranstaltung zu den fünf Themenblöcken: Finanzen, Bautechnik, Alternativen, Gestaltung/Optik, Weiterentwicklung
(Gleisrückbau, Aurelis-Linse, Seeufergestaltung) angeboten wird. Die Gemeinderatsfraktion
der Freien Grünen Liste kritisiert die stark reduzierte Bürgerinformation, da nach der Kosten-explosion auf derzeit 22,3 Mio. Euro bei der geplanten Seetorquerung eher mehr als weniger Bürgerinformation von Nöten wäre, bevor die Meinungsumfrage durch das Institut für Demoskopie Allensbach durchgeführt wird. Darüber hinaus hat die Freie Grüne Liste
überhaupt kein Verständnis dafür, dass die nun einzige städtische Informations-
veranstaltung zur Seetorquerung in der ersten Woche der Osterferien stattfindet und
die Meinungsumfrage per Festnetztelefon bereits in der zweiten Osterferienwoche
beginnen soll. Ein ernstgemeinter Bürgerinformations- und Bürgerbeteiligungsprozess
zur geplanten Seetorquerung sieht anders aus. Weiterlesen

Internationaler Frauentag am 8. März 2015

Am Sonntag, dem 8.3. ist „Internationaler Frauentag“!

TERRE DES FEMMES lädt dazu um 20 Uhr nach Radolfzell ins Universum-Kino zum mehrfach preisgekrönten Film „Das Mädchen Wadjda“ ein. Der erzählt die wunderbare Geschichte eines Mädchens, das unbedingt Radfahren lernen möchte, was in Saudi-Arabien für Frauen jedoch verboten ist. Mit List und Ausdauer macht sich Wadjda aber unbeirrt an die Verwirklichung ihres Traums … Ein wirklich außergewöhnlicher, sehenswerter Film!

Hier der Link zur offiziellen Website.

Die Freie Grüne Liste blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freien Grünen Liste Radolfzell konnte Waltraut Fuchs, die erste Vorsitzende der Freien Grünen Liste, auf ein besonders erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Freie Grüne Liste konnte nicht nur ihren Platz als zweitstärkste Gemeinderatsfraktion bei der Gemeinderatswahl im Mai diesen Jahres nicht nur halten, sondern um 2,9% auf 22,5% und damit um einen Platz ausbauen und stellt nun sechs Gemeinderäte in Radolfzell. Als Erfolg wertete sie auch, dass es gelungen sei den Frauenanteil mit nun vier FGL-Stadträtinnen im Gemeinderat zu verbessern und dass Siegfried Lehmann wieder mit Abstand die meisten Stimmen aller Kandidaten bei der Gemeinderatswahl gewinnen konnte. Waltraut Fuchs wertete dieses sehr gute Ergebnis als Beleg für die sehr engagierte, kritische und sachorientierte Arbeit der Freien Grünen Liste in den vergangen fünf Jahren. Sie bedankte sich auch bei allen Mitgliedern der FGL, die in der Vorbereitung und Durchführung des Kommunalwahlkampfes zum sehr guten Ergebnis beigetragen haben, sei es als aktive KandidatInnen, WahlhelferInnen oder UnterstützerInnen. Weiterlesen